Meß- und Regeltechnik für Feuerungen GmbH & Co. KG

Lambda Sonde LS1

LS 1 der bewährte Messfühler für O2-Messungen in Abgasen.
  • Abgleich und Überprüfung mit Umgebungsluft
  • Lineares Messsignal
  • Bis 1400 °C einsetzbar
  • Schnelle Reaktions- und Einstellzeit
  • Hohe Meßgenauigkeit im Berich 0 ... 21 % O2

Meßsystem

Zirkoniumdioxidzelle Stromsonde

Meßprinzip

Stromsonde (Current-mode) Sondenstrom = lin. ƒ(O2-Gehalt)

Sondenstrom für 21 Vol.% O2

300 bis 600 mA

Betriebstemperatur der Meßzelle (Sensor)

750 bis 850 °C

Aufheizzeit

60 Min. bis zur Betriebsbereitschaft bei 21 % O2
120 Min. bis zu thermischem Gleichgewicht

Einstellzeit nach Meßwert-Sprung

t90 < 20 s mit Standardmeßgasentnahme, 450 mm lang

Meßbereich

0-21 Vol. % O2 bei Abgleich mit Umgebungsluft

Meßgenauigkeit

± 0,2 Vol. % O2 nach Abgleich mit Umgebungsluft

Schutzart

IP42

Sondensignal

0 ... 400/600 mA

TÜV-eignungsgeprüft

13. und 17.BlmSchV, mit Lambda Transmitter LT1

Zirkoniumdioxidsonde (Stromsonde) zur kontinuierlichen Messung der Sauerstoffkonzentration in Verbrennungs-, Industrieabgasen und in Ofenatmosphären im Bereich Lambda > 1 ohne spezielle Gasaufbereitung.

Die Lambda-Sonde LS1 bildet in Verbindung mit dem Lambda Transmitter LT1 ein System zur direkten kontinuierlichen Messung der O2-Konzentration.

Einsatzgebiete:

  • Industrie und Kraftwerke aller Art
  • TÜV eignungsgeprüft nach 13. und 17. BlmSchV
  • Feuerungsoptimierung

Temperatur       

Einsatz- und Anwendungsbereich

Besonderheit

LS1

bis 500 °C

Öl EL, Gas

Ausführungen erhältlich für agressive Meßgase und gasdichte Varianten

Intelligente CO/O2 Messung in Kombination mit KS1D

LS1 Ausführung für    
Sonden-Einbau-Armatur (SEA)

bis 1400 °C

Öl EL und Schweröl, Gas, Kohle und Sonderbrennstoffe

Ausführungen für agressive Meßgase erhältlich


Intelligente CO/O2 Messung in Kombination mit KS1D