Czujniki i systemy dla techniki spalania

Flammenüberwachungsgerät F130I

  • Geeignet für Einzelbrenner in Heizwerken sowie Prozessfeuerungen
  • Bei Ionisation für Dauerbetrieb zugelassen
  • UV-Röhre und LDR Fühler, Zulassung für intermittierenden Betrieb
  • Geeignet für Brennstoffe wie Öl, Gas, Biomasse, Staub und Prozessgase
  • Steckmodul für Hutschienenmontage
  • Zweikanaliges System mit elektronischer Eigenüberwachung
  • Das Flammenüberwachungsgerät F130I ist für die Montage im Schaltschrank konzipiert
  • Zustandsanzeigen über LED
  • Keine Anpassung auf landesspezifische Netzfrequenzen nötig
Dane techniczne
Versorgungsspannung:

230 VAC +10 % -15 %
120 VAC +10 % -20 %

Flammen- u. Meldekontakt:Potentialfrei
Frequenzbereich:47 Hz … 63 Hz
Sicherheitszeit „Betrieb“:tVAus ≤ 1 s
Betriebsart:Dauerbetrieb
Schutzart:IP20
Betriebstemperatur:-20 °C … +60 °C
Abmessung:114 x 120 x 45 mm (TxHxB)
Gewicht:0,5 kg

Zulassungen:

 

EG-Baumusterprüf-
bescheinigung 2014/68/EU (Druckgeräterichtlinie)
  • DIN EN 298:2012
  • DIN EN 13611:2011
  • DIN EN 60730-2-5:2011
  • DIN EN 60730-1:2012
  • DIN EN 746-2:2011 für Prozessoranlagen

 

SIL 3 Bestätigung

  • DIN EN 61508 Teil 1-7

 

EG-Konformitätserklärung

  • 2014/68/EU
    (Druckgeräterichtlinie)
  • 2009/142/EG
    (Gasverbrauchseinrichtungen)
  • 2014/35/EU
    (Niederspannungsrichtlinie)
  • 2014/30/EU
    (EMV-Richtlinie)
 
Zastosowanie Kryteria doboru Do pobrania