Czujniki i systemy dla techniki spalania

Aktuelles Details

lipiec 2013

55 Jahre Flammenwächter-Know-how aus Leipzig.

F300K Kompaktflammenwächter

Vom VEB Intron zum Anbieter des hochmodernen Kompakt-Flammenwächters F300K.

Nur wenige Unternehmen verfügen über ein derart großes Flammenwächter-Know-how wie LAMTEC Leipzig. Das Unternehmen hat die Entwicklung von Flammenwächtern über inzwischen 55 Jahre begleitet und in vielen Bereichen entscheidend mit geprägt. Mit dem neuen Kompaktflammenwächter F300K stellt LAMTEC Leipzig den Betreibern von Industriefeuerungsanlagen und Kraftwerken jetzt ein innovatives Highend-Produkt zur Verfügung, das die hohen Anforderungen komplexer Feuerungen sicher, zuverlässig und effektiv bewältigt.

Neue Generation der Flammenüberwachung

Die Antwort von LAMTEC Leipzig auf die gestiegenen Anforderungen lautet F300K. 55 Jahre Know-how in der Flammenwächter-Technologie sind in die Entwicklung dieser neuen Generation hochmoderner Kompaktflammenwächter eingeflossen.

Das Highend-Gerät ist das erste Gerät der Firma mit Mikroprozessortechnik,
die entscheidende Vorteile besonders in der Flammenanalyse bietet.

Der neue SIL 3-Kompaktflammenwächter wurde im Sommer 2012 erfolgreich in den Markt eingeführt. Der F300K vereint die Komponenten Flammenfühler und Schaltverstärker in einem zylindrischen Gehäuse mit axialer Lichteintrittsöffnung. Die Detektion der Flamme (EIN/AUS) erfolgt über deren Spektrum, Intensität und Frequenz. Damit kann auch bei Mehrbrenneranlagen der zu  überwachende Brenner zuverlässig selektiert werden.

Ein weiteres nützliches Feature für diese Aufgabe ist die integrierte Selbstlernfunktion des F300K. Sie ermöglicht einen optimalen  Stör-/ Nutzsignalabstand zwischen der zu überwachenden Flamme und dem  Hintergrundfeuer und sorgt so für ein Höchstmaß an Selektivität und Verfügbarkeit.

Als ergänzende Option gibt es die LAMTEC F300K-Remote-Software, zur Verwaltung der Parametersätze, zur Aufzeichnung und grafischen Analyse der Flammenfrequenzen und zur Optimierung des Flammenwächters. Somit wird die weitergehende Analyse von Flammenfrequenzen ermöglicht.

Lesen sie die ausführliche Firmengeschichte und das technischen Know-How des Kompaktflammenwächters F300K im Prospekt "55 Jahre Flammenwächter-Know-how aus Leipzig".


Pliki:
LAMTEC-Leipzig-55Jahre-Know-How-F300K-de.pdf(1,77 Mi)