Czujniki i systemy dla techniki spalania

Aktuelles Details

czerwiec 2012

Kompaktflammenwächter F300K erhält Baumusterprüfung und SIL3 Bestätigung.

Mit dem Kompaktflammenwächter F300K, der in ausgewählten Spektren sowohl für IR- als auch UV-Bereiche einsetzbar ist, folgen wir dem Trend der Zeit und haben hier neben anderen Vorzügen auch eine Selbstlernfunktion integriert. Diese ermöglicht einen optimalen Stör-Nutzsignalabstand zwischen zu überwachen der Flamme und Hintergrundfeuer. Dadurch ist ein Höchstmaß an Selektivität und Verfügbarkeit gewährleistet.

Der F300K zeichnet sich durch eine bedienerfreundliche Menüführung aus und stellt alle gelernten Daten in einem grafischen Display zur Verfügung. Durch die Darstellung des Frequenzverhaltens bietet der F300K zusätzlich die Möglichkeit
einer Was-wäre-wenn-Funktion für Änderungen der Frequenzdurchlaufbereiche
und ermöglicht somit eine Form der Frequenzanalyse. Neben einer  Standardbedienebene bietet er zudem einen Expertenmodus, der zusätzliche Anpassungen an die Feuerung zulässt.
Über einen CAN-Busausgang kombiniert mit unserer Remote-Software können
Daten aufgezeichnet und weiter ausgewertet werden. Für anlagenbedingte Störungen ist dies von besonderer Bedeutung. In solchen Situationen stellt die interne Fehlercodeanalyse ein zusätzliches Hilfsmittel dar.