Czujniki i systemy dla techniki spalania

Aktuelles Details

sierpie 2013

Neuheit F152 - SIL 2 Flammenwächter für Dauerbetrieb

Seit Juli 2013 ist das neuentwickelte LAMTEC Flammenüberwachungssystem F152 mit umfangreichem Zubehör auf dem Markt und stößt bereits auf sehr positive Resonanz bei unseren Kunden. Der Flammenwächter F152 mit den Flammenfühlern der Serie FFS07 und FFS08 ist zweikanalig aufgebaut und verfügt über eine dynamische elektronische Eigenüberwachung.

Low cost Flammenüberwachung für Dauerbetrieb

Der F152 mit den Flammenfühlern FFS07 und FFS08 verfügt über SIL 2 und ist für den Dauerbetrieb zugelassen. Der F152 ist für den Einbau in Schaltschränken vorgesehen und bildet gemeinsam mit den Flammenfühlern FFS07 und FFS08 eine Sicherheitseinrichtung zur optischen Überwachung von Brennerflammen ohne hohe Selektierungsanforderungen. Eine Anpassung auf Netzfrequenzen ist nicht nötig, da die Ausblendung der Netzfrequenz netzfrequenzgesteuert erfolgt. Der F152 verfügt über eine digitale Flammenfrequenzbewertung und LED Zustandsanzeigen, sowie einen 0-20mA Analogausgang zur Anzeige der Flammenintensität.

Bei der Entwicklung der neuen Fühlergeneration wurde auf Kompatibilität geachtet: Der FFS07 ist in den Maßen identisch zum bisherigen FFS05, der FFS08 entspricht in den Maßen dem FFS06.

Flammenfühler FFS07 und FFS08 für Überwachung im UV- oder IR-Bereich

Die Flammenfühler FFS07 und FFS08 können je nach Kundenanforderung mit Sensoren für den IR- oder UV-Bereich geliefert werden. Das System eignet sich für Überwachungsaufgaben ohne hohe Selektierungsanforderung in Einzel- und Mehrstoffbrennern in Heizwerken und Prozessfeuerungen, die mit Öl, Gas, Biomasse, Staub oder Prozessgasen betrieben werden.

Das neue System bietet die von LAMTEC gewohnte und bewährte Betriebssicherheit und verfügt über alle notwendigen Zertifizierungen. Der Flammenwächter F152 und die Fühler FFS07 sowie FFS08 sind entsprechend IEC61508 Teil 2 bestätigt nach SIL 2. Die Geräte entsprechen den Normen DIN EN 298 und DIN EN 746-2 für Prozessanlagen. Ebenso werden die Anforderungen der Richtlinien für Druckgeräte (97/23/EG) und Gasgeräte (2009/142/EG) erfüllt. Der Flammenfühler FFS07 ist als explosionsgeschütztes Betriebsmittel in explosionsgefährdeten Bereichen bis Ex-Zone 2 einsetzbar. In der Variante FFS07…Ex ist eine Zulassung für Ex-Zone 1 geplant. Der Einsatz kann im Außenbereich erfolgen.


Pliki:
LTC_News_F152_DE.pdf(223 Ki)