Meß- und Regeltechnik für Feuerungen GmbH & Co. KG

Aktuelles Details

August 2020

LAMTEC Newsletter August

LAMTEC ist seit 25 Jahren am gleichen Standort und konnte sich bisher hier auch gut entfalten. Mit dem Wechsel des Eigentümers der gemieteten Immobilie, gab es bezüglich des Flächenbedarfes keine weitere Entwicklungsmöglichkeit und der langjährige Mietvertrag wurde wegen des Sanierungsbedarfes des Gebäudes nicht mehr verlängert. Die Suche nach alternativen Bestandsobjekten blieb ohne Erfolg. Nach einem Angebot für ein Baugrundstück von der Stadt Walldorf, erwies sich ein Neubau als einzige Alternative den Betrieb im nahen Umkreis aufrecht zu erhalten.
 
Deshalb planen wir nach 25 Jahren am aktuellen Standort, zum Jahresende den Umzug in das neue Firmengebäude.
 
LAMTEC bleibt in Walldorf und baut aktuell mit einem im gewerblichen Bereich sehr erfahrenen Generalunternehmer ein neues Domizil. Es entsteht ein Bürogebäude mit einer Produktions- und Logistikhalle, welche mit vielen Vorteilen auf die Firmenabläufe zugeschnitten wurden.
 
Vor allem wurde dem künftig zu erwartenden Bedarf an Schulungen bei der Neugestaltung Rechnung getragen. Daher bietet das Bürogebäude unseren Gästen einen neuen Empfangs-, Besprechungs- und einen erweiterten Schulungsbereich, in dem die gesammelten Bedürfnisse und Wünsche aus den Kundenbewertungen berücksichtigt und umgesetzt wurden.
 
Die Büros wurden dem Platzbedarf der Mitarbeiter und deren Prozesse angepasst und mehr Raum für Meetings und Teamarbeit geschaffen. Für eine optimierte Telefon-Betreuung unserer Kunden ist eigens ein Hotlinebüro geplant. Reservefläche für Erweiterungen ist ebenfalls gegeben.
 
Im Logistikbereich des Hallengebäudes steht der optimierte Materialfluss mit entsprechend kurzen Laufwegen im Focus. Alle Abteilungen haben verbesserte Produktionsbedingungen und es entstehen ganz neue Flächen, wie z.B. die Zündbrennerproduktion oder das Technikum, welches der Entwicklung und dem Service für Versuche und Analysen zur Verfügung steht.
 
Zur Erholung der Mitarbeiter und Schulungsteilnehmer besteht die Möglichkeit bei schönem Wetter den Außenbereich unserer Kantine zu nutzen.
 
Die Gebäude sind energetisch als KFW-70 Effizienzhäuser errichtet und werden lediglich mit der Abwärme unserer Testanlagen beheizt. Ebenso wird das Brauchwasser über die Testanlagen erwärmt.
 
Auf dem Dach entsteht eine Photovoltaikanlage, welche mehr Strom als benötigt produziert. Der Überschuss wird in das Stromnetz eingespeist. Die Beleuchtung wird komplett in LED-Technik erstellt. Es gibt eine vollflächige W-Lan Abdeckung. Im Parkplatzbereich sind Ladestationen für E-Bikes und E-Autos geplant.
 
Mit dem neuen Standort können die Herausforderungen der Zukunft angegangen werden.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
 
Unsere neue Adresse ab Januar 2021 lautet:
LAMTEC Meß und Regeltechnik GmbH & Co.KG
Josef-Reiert-Straße 26
69190 Walldorf

    … dass 2020 am 01. Juli die LAMTEC Ihr 25. Jubiläum hatte?
Die Geschäftsleitung in Walldorf wurde von der Belegschaft mit einer kleinen internen „Feier“ mit einem großen Kuchen überrascht.

 

    Die wegen der Pandemie abgesagte Jubiläumsfeier mit unseren Kunden und Partnern holen wir 2021 nach.


… dass das LAMTEC Team bereits Jahre vor der Gründung von LAMTEC im Jahre 1982 die O2-Regelung in den Markt eingeführt hat?
Das heißt Zuverlässigkeit, Effizienz und höchste Ansprüche an Funktionalität prägen unser Produktspektrum seit fast 40 Jahren.

 

Meilensteine

 

Besuchen Sie unsere Internetseite www.lamtec.de, dort finden Sie umfangreiche Informationen.

Der Flammenwächter F130I dient zur Überwachung von Flammen auf Basis des Ionisationsprinzips im Dauerbetrieb mit dem zertifizierten Sicherheitsintegritätslevel SIL3.
 
Wahlweise können auch optische Flammenfühler, die auf dem Prinzip einer UV-Röhre oder eines Fotowiderstands basieren, angeschlossen werden. Diese sind jedoch nur für den intermittierenden Betrieb zugelassen. Diese optischen Flammenfühler besitzen dabei eine eigene Zertifizierung. Die derzeit zulässigen Typen aller anschließbaren Flammenfühler sind in der Bedienungsanleitung des F130I aufgeführt.
 
Hier: LINK zur Anleitung F130I
 
Der Flammenwächter F130I / 120V hat jetzt die UL Listed Zertifizierung erhalten. Eine UL Listed Zertifizierung basiert auf höheren Anforderungen als eine UL Recognized Zertifizierung und erfüllt damit immer die Anforderungen dieser. So kann der höhere Stellenwert der UL Listed Zertifizierung die Akzeptanz bei der Abnahme der errichteten Anlage erhöhen und damit deutlich vereinfachen.
 
Der Flammenwächter F130I 120V in der Hardware Version 1.2 und Software Version 1.4 wird zukünftig mit dem von UL genehmigten Logo „Bild: Mark_MH48669_EN-FR-CA_90dgr.pdf“, ergänzt mit dem Schriftzug „Burner Management System“ gekennzeichnet.

Aus Gründen der Qualitätsverbesserung werden ab Mai 2020 bei allen Lambda Sonden LS2-K und Kombi-Sonden KS1D-K die innen liegenden Litzen der Signalleitungen und Sensorheizung aus einem massiven Inconel Draht ausgeführt. Diese Änderung dient zur Erhöhung der Lebensdauer, wenn die Sonde dauerhaft an der oberen Temperaturgrenze betrieben wird.

Dank der guten Zusammenarbeit zwischen unseren Kunden, den Geschäftspartnern und unserem wachsenden LAMTEC Team sehen wir auf 25 produktive Jahre LAMTEC zurück. Durch Ihre positiven wie auch negativen Rückmeldungen konnten wir uns stetig verbessern und ergebnisorientiert auf Ihre Anforderungen und Wünsche eingehen.
 
Auch weiterhin möchten wir zufrieden und ideenreich die Zukunft mit Ihnen gestalten. Bitte nehmen Sie sich ca. 3 Minuten Zeit, um an unserer diesjährigen Kundenzufriedenheitsumfrage teilzunehmen. So können wir gemeinsam den Verbesserungsprozess im Laufen halten.
 
Zur Umfrage gelangen Sie HIER 
https://www.lamtec.de/service-support/kundenzufriedenheit.html

 
Wir freuen uns sehr, wenn wir weitere 25 Jahre und darüber hinaus auf Ihre Wünsche und Anforderungen eingehen dürfen.
 
Unter allen Teilnehmern verlosen wir auch im Jahr 2020 wieder einen attraktiven Preis, wunschweise eine Smartwatch von Apple oder Samsung.
 
Ihre Teilnahme kann bis einschließlich 30. September 2020 stattfinden.